Never give up – Motiviert ans Ziel

Veröffentlicht: Mai 15, 2012 von Ms. Tuesday Sophie in Know How, Social Entrepreneurs, Start Ups
Schlagwörter:, , , , , ,

Entrepreneure können begeistern und stehen mit voller Energie und Leidenschaft hinter ihrer Idee und Zielsetzung.

So werden sie zumindestens immer dargestellt und dies wurde auch schon in verschiedenen Artikeln in diesem Blog diskutiert, wie z.B. in „Können Philosophen Unternehmern helfen?“.  Es steht definitiv fest, dass ein Entrepreneur mit Passion an seine Aufgabe gehen muss, um erfolgreich zu sein. Im ersten Jahr steckt man Niederlagen vielleicht noch weg, da man weiß, dass Erfolg Zeit braucht. Aber die Erwartungen wachsen und die Probleme auch. Was also tun wenn die Motivation mal nachlässt? Wenn die Energie langsam weniger wird und die Passion auch nicht mehr so ist wie sie früher einmal war…???

Motivation ist ein zentrales Merkmal, welches zum Erfolg führt. Mit geringer Motivation wird ein Entrepreneur nur schwer ans Ziel kommen und die Ergebnisse entsprechen nicht dem, was sein könnte. Um die anfängliche Euphorie und Begeisterung für seine eigene Idee und Arbeit nicht zu verlieren, gibt es verschiedene Wege und Möglichkeiten.  Diese Problematik wurde mir beim Schreiben meines letzten Artikels „Entrepreneure als Führungskräfte“  deutlich und ich bin dabei auf zwei interessante Blogs gestoßen, die sich auch mit Entrepreneurship beschäftigen.

Zum einen spielt Networking eine große Rolle, sowie der Vergleich zu anderen Entrepreneuren. Ich erkenne es an mir selbst, dass man schaut was Andere tun und sich daran orientiert, misst oder damit motiviert. Dieser Blog REALFOUNDER wird von uns allen ständig verbessert und wir arbeiten gemeinsam daran ihn bestmöglich zu gestalten. Natürlich vergleichen wir uns aber dabei auch immer mit anderen Blogs die über ähnliche Themen schreiben, ganz einfach um zu sehen ob wir erfolgreich sind mit dem was wir tun. Indem man die Konkurrenz stets im Blick behält, bleibt man auch motiviert weiter Höchstleistung zu geben.

Hier ein kleiner Denkanstoß…

Man fällt nicht über seine Fehler. Man fällt immer über seine Feinde, die diese Fehler ausnutzen.

Kurt Tucholsky

Genauso wichtig ist es aber auch mit Anderen gemeinsam zu arbeiten. Nach dem Motto Keep up with each other wird in dem Blog Wayne Liew Dot Com  der Gedanke der Konkurrenzanalyse genauso wichtig erachtet, wie das Arbeiten im Team und mit Gleichgesinnten. Dies stärkt die Arbeitsmotivation und bringt einen auf neue Ideen und gibt Hilfe wenn es mit der Motivation gerade Berg ab geht.

Gemeinsam ans Ziel

Ein weiterer interessanter Ansatz wird in dem Blog Young Entrepreneur  in dem Artikel „Want To Stay Motivated? Avoid Doing These 5 Things von Matthew Toren angesprochen. Hierbei geht es darum, seine eigenen Probleme zu analysieren und gezielt dagegen vorzugehen. Wenn man sich also planlos fühlt und denkt, man hat die Orientierung mit seinem Business verloren, wäre es vielleicht sinnvoll einen neuen Business Plan aufzustellen oder einen Marketing Plan, der einen neuen Weg klar defniert. So kann man wieder motiviert an die Aufgaben gehen und mit einem konkreten Ziel arbeitet es sich einfach leichter.

Viele Entrepreneure haben das Problem, dass ihn die Aufgaben mit der Zeit über den Kopf wachsen. Man hat kaum noch einen Überblick über das was zu erledigen ist und jeden Tag kommen neue Probleme hinzu, die man zeitlich kaum noch bewältigen kann. Überforderung ist nichts Unbekanntes, besonders im Zusammenhang mit Unternehmensgründungen und jugen Start-Ups. Ein effektives Zeitmanagement und eine strukturierte Arbeitsweise, kann da schon Wunder bewirken. Prioritätenlisten könenn helfen das tägliche Wirrwarr zu ordnen und ein aktives Marketing, also mehr Kommunikation auf telefonsicher Basis, motiviert die Arbeit besser zu bewältigen, als wenn der E-Mail Eingang täglich 100 neue Mails aufweist.

Es gibt viele Möglichkeiten sich selbst neu zu motivieren und die eigenen Ziele voranzutreiben. Ausschlaggebend ist, dass der Entrepreneur  grundsätzlich hinter seiner Arbeit steht.

Schwierige Phasen gibt es in jedem Business, das Wichtigste dabei ist allerdings, nicht aufzugeben.

Deswegen: Never give up!!!

Advertisements
Kommentare
  1. Mister K. sagt:

    Hey Sophie, du hast vollkommen Recht, in dem du sagst, dass man als Team mehr erreichen kann! Gerade gemeinsam in einer Gruppe kann man sich immer wieder neu motivieren und sich gegenseitig anspornen.
    Des Weiteren finde ich, sollte man auch im Reinen mit sich selbst sein! Nur so kann man sich auf eine bestimmte Sache fokussieren. Einen interessanten Beitrag findet man auch auf der Webseite von Jason Goldberg: http://betashop.com/post/4367407080/13-things-you-must-do-every-week-as-a-startup-ceo
    Insbesondere die Punkte 6,12 und 13 sollten nicht vernachlässigt werden 😉

  2. Ms. Tuesday Sophie sagt:

    Hallo Mister K.,
    vielen Dank für dein Feedback! Ich denke auch, dass das Team eine besonders wichtige Rolle spielt und ein zentraler Motivator sein kann. Besonders in der Gründungsphase ist es von Bedeutung, dass Transparenz in der Arbeitsweise, Verlässlichkeit und Vertrauen herrscht. Dein geposteter Artikel gefällt mir diesbezüglich sehr gut und trifft genau das, was ich mit meinen Gedanken auch anschneiden wollte.
    Wie du auch meinst, besonders Nr.12 & 13 sind wichtig, „Fun & Love“ beschreibt genau den Punkt den ich mit Passion und Leidenschaft meine.Man kann nur langfristig erfolgreich sein, wenn man mit voller Begeisterung dabei ist und dann kann man auch immer wieder neue Motivation finden!
    LG Ms. Tuesday-Sophie

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s