Entrepreneure als Führungskräfte

Veröffentlicht: Mai 8, 2012 von Ms. Tuesday Sophie in Start Ups
Schlagwörter:, , , , , , , ,

Mein letzter Artikel „Können Philosophen Unternehmern helfen?“ hat sich mit Führungsstilen beschäftigt und welche Eigenschaften eine gute Führungskraft ausmachen. Einen interessanten Comment dazu hat Franzi Brandenburg gegeben, indem sie meinte Entrepreneure müssen vordergründig mit Engagement und Begeisterung arbeiten, andere Funktionen kann man auch weiterdelegieren. Das Buch „Kopf schlägt Kapital“ von Günter Faltin, beschäftigt sich ebenfalls mit diesem Gedanken, denn Entrepreneure sind darin hauptsächlich Gründer und Menschen mit Ideen und Visionen.

Diesem stimmt ich vollkommen zu, denke aber auch, dass man gewisse Verhaltensweisen von Führunggrundmustern inne haben muss, denn sonst kann man nicht begeistern und auch das beste Engagement nützt nichts. Aus diesem Grund möchte ich an die Diskussion anschließen und mich in diesem Artikel damit beschäftigen, wie Entrepreneure als Führungskräfte agieren sollten.

Gründer müssen nicht nur Unternehmer sein, besonders in kleinen Start-ups sind sie auch ganz schnell Manager und Hauptverantwortliche. Sicherlich kann man spezielle Bereiche wie Finanzen, Buchhaltung, Marketing etc. an Kollegen abgeben, weil sie darin vielleicht besser ausgebildet sind, aber die Verantwortlichkeit bleibt zuletzt trotzdem bei dem Unternehmer, dem Entrepreneur. Er hatte die Idee und den Mut sie verwirklichen zu wollen. Nun muss er mit ständigem Engagement für den Erfolg seiner Idee arbeiten und Menschen von seinem Plan begeistern, dies kostet  viel Energie, Zeit und Nerven.

Ein Entrepreneur muss kreativ sein und seine Kollegen davon überzeugen, ihn auf dem Weg seine Vision zu verwirklichen, begleiten zu wollen. Dabei könenn schon Details in der Umgehensweise miteinander viel ausmachen und sich direkt auf den Unternehmenserfolg und das Respektverhältnis auswirken. „How to lead without saying a word“ ist ein interessanter Artikel auf dem HBR Blog von John Baldoni, welcher genau diese Feinheiten anspricht. Es geht um die Selbstdarstellung des Entrepreneurs und darum, dass er mit Mimik und Gestik stets offen und interessiert auf sein Umfeld reagieren sollte. Überzeugung und Ausgeglichenheit im Führungsstil sind es die Mitarbeiter zu mehr Leistung bringen und durch Kontrolle der Emotionen schafft man Vertrauen und eine gute Basis zum gemeinsamen Arbeiten.

Es wird immer gesagt Entrepreneure sind innovative Menschen die Risiko eingehen und die ihre oftmals zu hochgesteckten Ziele verwirklichen wollen. Durchaus steckt darin viel Wahres, man muss aber sagen, dass das Verlassen auf seine Intuition in vielen Fällen auch zum Ruin führen kann, denn besonders bei Start-ups kann eine Fehlentscheidung zum Aus führen. Nur auf sein Bauchgefühl hören kann fatale Folgen haben, denn Begeisterung kann zu Illusionen führen und man verliert die Kernpunkte des Businesses.

Deswegen ist ein weiterer wichtiger Faktor um eine erfolgreiche Führungskraft und ein Entrepreneur zu sein: man sollte Visionen haben aber auch Widerspruch dulden!

Jeder erfolgreiche Gründer sollte seine Befangenheit gegenüber unsympathischen Personen oder Kritikern an der eigenen Idee, die jeder von uns hat, ablegen. Es spielt keine Rolle ob man die kritisierende Person leiden kann oder nicht, konstruktive Kritik von Anderen ist überlebenswichtig. Die „Nein-Sager“ bringen einen dazu seinen Plan nochmals intensiv zu duchleuchten und retten einen im entscheidenen Moment vielleicht davor, die falsche Entscheidung zu treffen. Eine interessante Ausführung dazu findet ihr im Artikel „Manager sollten Wiederspruch dulden“ der Wirtschafts Woche.  Ein gutes Führungskriterium ist also mit Begeisterung arbeiten, aber diese ständig hinterfragen und Kritik nutzen.

Ein Denkanstoß für euch…

„Die Chance zu gewinnen, wird von jedem Menschen überschätzt; die Chance, zu verlieren, wird von den meisten Menschen unterschätzt“.

Adam Smith

Entrepreneure sind die kreativen Köpfe, die Menschen begeistern, die ein neues Denken fordern, die die Welt verändern wollen. Sie sind aber auch diejenigen die Menschen führen sollen, Autorität ausstrahlen und mit Mitarbeitern umgehen müssen. Um dies zu vereinbaren muss man unwiderruflich Führungsqualitäten besitzen, denn allein Engagment führt nicht zu motivierten Kollegen und letztendlich zum Erfolg des Unternehmens!

Advertisements
Kommentare
  1. Beim Lesen deines Artikels musste ich an Prof. Dr. Sven Ripsas denken, der von einem Unternehmer gesprochen hat, welcher noch nicht einmal einen Schreibtisch bzw. ein Büro in seiner Firma hatte.
    Er hat sich völlig von dem operativen Geschäft getrennt und belieferte seine Mitarbeiter nur mit neuen Ideen. Dazu braucht man verdammt viel Vertrauen in seine Angestellten.
    Was ich damit sagen will ist, dass man als Führungskraft einfach unkonventionell sein kann bzw. muss!
    Führungsqualitäten können sich unglaublich vielseitig zeigen, man ist oft positiv geschockt, dass sie funktionieren. Ich gebe dir absolut Recht, dass man mit Begeisterung führen sollte und mit Kritik umgehen können muss…das richtige Rezept gibt es jedoch nicht.

  2. …der Gründer von ebuero AG!

  3. Ms. Tuesday Sophie sagt:

    Hallo Luise,
    auch ich kenne die Arbeitsweise von ebuero AG und finde es ein gutes Beispiel, welches du anbringst. Natürlich sind die beschriebenen Charakteristikas in meinen Artikel nicht zwingend und man kann es auf die jeweilige Siuation verschieden interpretieren, dennnoch denke ich sind es wichtige Eigenschaften.
    Aber wie du schon meintest, das richtige Rezept gibt es einfach nicht! Deswegen danke für den Comment und deine Meinung 🙂

  4. […] Wege und Möglichkeiten.  Diese Problematik wurde mir beim Schreiben meines letzten Artikels “Entrepreneure als Führungskräfte”  deutlich und ich bin dabei auf zwei interessante Blogs gestoßen, die sich auch mit […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s